Dit is‘ Berlin!

Hey meine liebe Welt,
Christi Himmelfahrt
wurde genutzt um die Haupstadt unsicher zu machen. Da ich schon einige Male da war, gibt es jetzt kein Standart Sightseeing Geplänke. Eher artete es diesmal in Völlerei und Shoppen aus. Es wurde aber auch musikalisch. Konzert von Susanne Blech im Privatclub.

Berlin
Unsere Behausung –SCUBE Parks Berlin befand sich in Neukölln in der Nähe vom Flughafen Berlin Tempelhof. Geschlafen wurde in einem 3×3 Meter Würfel aus Holz. Es gab ein Bett, ein Sofa, einen kleinen Tisch, Spiegel und einen kleinen Heizlüfter.

Berlin

Zum Schlafen hat es völlig ausgereicht, wir waren eh von morgens bis abends unterwegs! Für einen Kurztrip an wärmeren Tagen super geeignet!

Berlin

Tempelhof kann man sich einfach nicht entgehen lassen. Ein Spaziergang muss sein. Ich war so überwältig von dieser Weite und vor allem von den ganzen Menschen. Top!

Berlin

Neben Softball, einem Tennisplatz, Grillstätten, Minigolf, gibt es auch einen angelegten Garten! Berlin Tempelhof Rules!

Berlin

Na gut, durch das umherlaufen, kommt es dann doch schon einmal vor, dass man an bestimmten Sehenswürdigkeiten vorbei kommt ;)

Berlin

Und wenn man viel unterwegs ist, hat man natürlich auch “Kohldampf” !

Es gab einen Veggie-Burger mit Süßkartoffel-Pommes (von Burger de Ville), einen Latte mit Schokoladen-Zucchini- Kuchen (von Kiezeklein) und ein korianisches BBQ ( von Mmaah).

Ein kleiner Auszug der kulinarischen Ergüsse :)

Tipp:

Wer gerne mal tibetanisch Essen möchte, ist im Tibet-Haus genau richtig. Lasst euch nicht Abschrecken vom Aussehen, es schmeckt einfach super, die Bedienung ist sehr freundlich und günstig ist es auch.

Aber auch Sankt Oberholz ist sehr zu empfehlen. Direkt an der Ubahn-Haltestelle Rosenthaler Platz. Eine “Gaststätte, Gastwohnungen, Ko-Working-Bureau und Verlagsanstalt”

Berlin

Einen wundervollen Abend verbrachte ich auf dem Parkhausdach der Neukölln-Arcaden. Die Bar, das Restaurant heisst Klunkerkranich!

Neben der wundervollen weiten Sicht über Berlin, gibt es abwechselnde Musikangebote, Kleinigkeiten zu Essen und natürlich etwas zu Trinken! Auch an die Kleinsten wurde gedacht, ein Sandkasten zum Austoben befindet sich auch dort! 100% Empfehlung!

Berlin

In diesem Sinne:

Dit is’ Berlin!

Los, los, ab in die Haupstadt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.