Wer brauch schon einen Pinsel?!

Hey meine liebe Welt,
mich hat die Schaffenslust gepackt. Und deswegen gibt’s von mir heute ein kleines und schnelles DIY!
Einige meiner Wände sind noch verdammt leer und da ich auch keine Lust auf Tapete oder Streichen habe, musste eine andere Lösung her.
*Masking Tape* ist meine Alternative. Es ist einfach in der Handhabung und lässt sich ohne Rückstände überall entfernen.

MAskingTape_Web

Ich nehme am liebsten mt – Masking Tape, es ist zwar etwas hochpreisiger, aber für mich das Beste unter den ganzen Tapes.
Wie ihr seht, braucht man nicht viel Material und wenn man weiß welches Motiv es sein soll, einfach loslegen. (Inspirationen findet ihr auch auf Pinterest)

Fuchs-mit-Fliege_web

Tada! Unschwer zu erkennen: Ein Fuchskopf mit Fliege ziert meine freie Fläche über meinem Kleiderständer. Für’s erste Mal find ich es ganz gut- auch wenn es etwas schief ist. Habe richtig Lust auf mehr bekommen!

Jetzt seid ihr dran!
Was habt ihr für Erfahrungen mit Masking Tape gemacht? Oder ziert etwa schon ein Masking-Tape-Kunstwerk an eurer Wand? Immer her damit.

7 thoughts on “Wer brauch schon einen Pinsel?!

  1. Sieht klasse aus. Der Fuchs ist richtig niedlich. Ich habe vor einiger Zeit mal überlegt Masking Tape als Deko um Fotos an die Wand zu bringen…letztendlich sind es dann aber doch wieder klassische Bilderrahmen geworden ;)

    1. Danke.
      Ein paar Fotos, die nur mit Masking Tape bfestigt sind, habe ich auch an der Wand. Aber finde Bilderrahmen immer noch am schönsten :)

    2. Das finde ich mal eine tolle Idee, Bilder mit Masking Tape an die Wand zu bringen. Ich überlege schon so lange was ich mit der großen weißen Wand im Schlafzimmer machen könnte weil ich nicht drölfzig Nägel für die Bilderrahmen in die Wand hauen möchte. Bei unserem Altbau erwischt man entweder betonharte Ziegelsteine oder wandinterne Sandkästen …

      Den Fuchs finde ich cool, ich mag so schlichte geometrische Formen. Sieht so etwas eigentlich auch noch gut aus auf Rauhfasertapete?

      1. Liebe Mirtana,
        auf Rauhfasertapete sollte das kein Problem sein. Trau dich! :) Ach, und ich kenn das Problem mit den Wänden, so ist es bei uns auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.