Chocolate Crinkle Cookies mit Salz-Karamell-Fudge

Hey meine Lieben,
endlich hat die Weihnachtszeit begonnen und es kann wieder ordentlich gebacken/ gekocht werden. Diesmal backe ich Kekse, die schon lange auf meiner Liste stehen. Ich weiß gar nicht, wieso ich diese noch nie gebacken habe. Denn sie gehen super leicht von der Hand (und sind auf jeden Fall was für meinen Mann).
Noch dazu sehen diese Chocolate Crinkle Cookies einfach nur genial aus. Das Keksmuster ist wirklich definitiv kein Hexenwerk. Es taucht von ganz alleine auf.

Crinkles

Nicht ohne mein selbstgemachtes Fudge

Klassische amerikanische Chocolate Crinkle Cookies.
Na gut, ganz so klassisch sind sie nicht. Ich habe sie noch mit meinem selbstgemachten Salz-Karamell-Fudge gepimpt. Klar, geht auch nur die volle Schokoladen-„Dröhnung“. ABER, wenn ihr richtig im Foodporn-Himmel schweben wollt, dann macht vorab mein Fudge und fügt dies noch dazu.

Hier geht’s zum Rezept: Karamell Fudge mit groben Meersalz

Crinkles

Zutaten für ca. 20 Stück
50 ml Sonnenblumenöl
2 Bioeier, Größe M
140 g Zucker, braun
60 g Kakaopulver, ungesüßt
1 TL Vanilleextrakt
125 g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Salz
5 Stück Salz-Karamell-Fudge
Puderzucker zum wälzen

Als erstes den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Nun das Sonnenblumenöl mit den Eiern gut verrühren bis eine homogene Masse entstanden ist. Anschließend den Zucker, das Kakaopulver und das Vanilleextrakt dazu. Solange rühren bis ein zähflüssiger Teig entstanden ist. Jetzt nur noch das Mehl und Backpulver dazu sieben und nochmals solange verrühren bis ein zäher Crinkle-Teig entstanden ist.

Den fertigen Crinkle-Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie wickeln. Für mindestens 4 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. ACHTUNG! Der Teig kann nicht am Vortag vorbereitet werden, da Backpulver enthalten ist und sonst die Kekse nicht aufgehen.

Das Salz-Karamell-Fudge in kleine Würfel schneiden und zur Seite stellen. Nach der Ruhezeit den Teig mit einem Teelöffel zu Kugeln mit ca. 3 cm Durchmesser formen. Das Fudge währenddessen mit einarbeiten. Zu guter Letzt größzügig in Puderzucker wälzen und mit genügend Abstand auf dem Backblech verteilen.

Die Chocolate Crinkle Cookies für ca. 12 Minuten auf mittlerer Schiene in den Backofen backen. Danach könnt ihr sie direkt warm genießen oder einfach auskühlen lassen. Sie halten sich in einer Dose mindestens 2 Wochen.

Crinkles

Sehen sie nicht einfach zum dahinschmelzen aus? Ich bin jedenfalls hin und weg. Wer auf Schokolade steht kommt hier voll und ganz auf seine Kosten. Sie sind super saftig und ähneln der Konsistenz von Brownies. Dazwischen die leicht bissfesten Fudge-Stücke. Ein Träumchen!

Viel Spaß beim Nachbacken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.