Das Jahr neigt sich dem Ende…

Hey meine liebe Welt,
na, seid ihr auch immer noch so pappsatt und schläfrig von den Weihnachtstagen? Ich bin es jedenfalls. Dieses Jahr ging es zwar sehr ruhig und friedlich zu, aber trotzdem habe ich gefühlt nur gegessen, getrunken und geschlafen. Es ist wie in einem Weihnachtsdelirium. Bevor es wieder an die Arbeitgeht, muss ich daraus. Den ersten Schritt habe ich gemacht. Es ging zum letzten Mal für dieses Jahr in mein Lieblingswäldchen. Das Zillertal an der Herner-Bochumer-Stadtgrenze.

Waldfuss

An diesem Ort kann ich einfach an nichts denken und abschalten. Es tut wirklich super gut einfach nur zu Laufen, Fotografieren und der Stille zu Lauschen. Diesmal hatte ich wirklich Glück, ich traf auf dem halben Weg keine Menschen Seele und war mit dem Wald ganz allein. (Das erste Mal in diesem Jahr!)

Wald

Schade ist es nur, dass es so gar nicht winterlich aussieht. Ich habe eher das Gefühl, es ist immer noch Herbst oder kurz vor Frühling. Irgendwas dazwischen. HerFrü ! Komisches Jahr 2015!
Dafür sehe ich so viel Moos wie noch nie. Hat auch was schönes. Ich würde mich am liebsten an jeden Baum anschmiegen und die Weichheit des Mooses fühlen. Jaja, da kommt die kleine Katti wieder durch.

Wald_2_3

Wald_6

Es war jedenfalls ein ganz toller Sonntagnachmittag. Der Kopf ist frei von negativen Gedanken, ich habe wieder genug Energie aufgetankt und fühle mich klasse – Auch wenn ich ordentlich geschwitzt habe. (Es ist aber auch warm draußen!) Angeblich soll es ab Ende der Woche doch noch winterlich werden. Ganz glauben kann ich es ja noch nicht. Also abwarten…

Wald_4

Ihr seid jetzt an der Reihe und deshalb frage ich euch:
Habt ihr auch Orte der Ruhe und Gelassenheit? Oder braucht ihr sowas gar nicht und es reicht, wenn ihr das Fitness Studio besucht oder ein gutes Buch lest?
Wie findet ihr eigentlich das Wetter? Gut oder schlecht?

Wald_5

6 thoughts on “Das Jahr neigt sich dem Ende…

  1. Bei mir ist es auch Wald. Allerdings in der Regel das Weitmarer Holz. Im Zillertal ist es aber auch nett, da kenne ich mich nur nicht so gut aus….
    Von mir aus kann das Wetter so bleiben. Gegen ein oder zwei Grad weniger hab ich nichts aber dann ist auch gut. Mir ist das kalt genug :-) Obwohl im Januar geboren bin ich überhaupt kein Wintermensch! Ich freu mich jetzt schon wieder auf den Frühling und den Sommer….
    Lg Haydee

    1. Im Weitmarer Holz war ich noch nie^^…Zillertal kann ich nur empfehlen, sehr schön angelegt. Ach bisl kälter kann wirklich, so ein richtiges Winterfeeling ist ja wirklich nicht. :P
      Fühl dich gedrückt

  2. Ich fahre dann gerne an den Stausee Hullern oder in die Hohe Mark nach Haltern. Da kann man, gerade auch unter der Woche, wunderbar spazieren gehen (wandern wäre ein zu ambitionierter Begriff für das was ich da tue) und begegnet nur sehr wenig bis gar keinen anderen Menschen. Je nachdem welche Route man wählt. Lesen und Fotografieren finde ich ebenfalls sehr entspannend.

    Mein absoluter Favorit ist immer noch das Schwimmbad. Ganz egal wie schlecht gelaunt oder angespannt ich bin, nach einer Runde Schwimmen bin ich wieder ein entspannter Zeitgenosse der zumindest halbwegs freundlich sein kann ;-)

    Und ich hätte jetzt gerne Winter. Dieses komische Wetter macht mich ganz tüddelig.

    Liebe Grüße,
    Mirtana

    1. Schwimmen? Das gehört leider zu meinen: Ich mag das nicht! – Favoriten.
      Rumplantschen ist okay, aber so richtig schwimmen? Neeeee^^… Aber da ist ja Gott sei dank jeder anders gestrickt.
      Der Winter soll ja jetzt wohl kurz vorbeischauen, ich bin gespannt!
      Fühl dich gedrückt- Katti

  3. Oh ja, mich zieht es bei so etwas auch immer in den Wald! Oder an den Kanal. Oder irgendwohin, hauptsache raus und möglichst ohne Menschen! Die Natur schafft es wunderbar einen wieder zu erden, nicht wahr?!
    Schöne Bilder haste da :-)
    Liebe Grüße,
    Frauke

    1. Ja, die Natur schafft wirklich so einiges.
      Deine Bilder sind aber auch einfach traumhaft. Vor allem mit Mina, aber das weißte ja schon ;)
      Fühl dich gedrückt- Katti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.