Gemeiner Rhabarber ganz zahm!

Hey meine liebe Welt,
wie ihr vielleicht schon gemerkt habt, ist große Erntezeit bei meinem Oppa im Schrebbergarten! Rhabarber ist gerade schwer angesagt!
Da ich ihn im Kompott, als Marmelade und im Kuchen schon verwendet habe, muss was Neues her. Aber was?

Beim Kauf meiner Passiermühle kam mir dann die zündende Idee: Rhabarber-Sirup!
Und da war es auch schon geschehen und ich stand in der Küche und mache Sirup!

Sirup_1

Ihr braucht für ca. 1 Liter Sirup:

  • 700g Rhabarber
  • 400-450g Zucker (wie süß ihr es mögt)
  • 300ml Wasser
  • Saft einer Limette (Zitrone geht auch)

Als erstes den Rhabarber waschen, da er nicht geschält wird. Dann entfernt ihr die Endstücke und schneidet den Rhabarber in 2-3cm große Stücke. Alle Stücke nun in einem Topf. Wer ein optimales Ergebnis erzielen will, sollte den Rhabarber mit samt den Zucker über Nacht ziehen lassen!

Nun gebt ihr das Wasser-Limetten-Gemisch hinzu und kocht es kurz auf. Dann bei mittlerer Hitze alles 30 Minuten köcheln lassen.
Durch Passiermühle alles passieren! Falls ihr keine habt, nehmt einfach ein Tuch, Flüssigkeit abseihen und später gut ausdrücken.
Jetzt nur noch einmal den Sirup aufkochen und dann direkt in sterilisierte Flaschen geben.

Fertig!

Sirup_2

Sirup_3

Einen Tipp habe ich noch:
Wenn ihr weißten Zucker nehmt wird der Sirup rot-rosa. Nehmt ihr braunen Zucker wird auch der Sirup braun!

Ich bin gespannt, wie lange der Sirup überlebt.
Übrigens sowohl ohne als auch mit Alkohol lässt er sich gut kombinieren. Ob Eis, als Schorle oder im Aperitif, alles passt!

Viel Spaß beim Nachmachen!

6 thoughts on “Gemeiner Rhabarber ganz zahm!

  1. Lecker! Ich bin ja Sirup- Fan. Allerdings habe ich seid ewigen Zeiten keinen selbst gemacht. Ich weiß gar nicht wieso…
    Und du hast eine flotte Lotte! Toll. Ich will mir schon seid Jahren eine kaufen. Muss ich ebenfalls mal tun :-)
    Lg Haydee

    1. Sirup ist super, vor allem selbstgemacht! Da weiß man wenigstens was drin ist!
      Flotte Lotte?! Geil :D Hab meine von Tchibo und die ist top!
      LG
      Katti

  2. Klingt super! Sirup mag ich total gerne, aber mit Rhabarber habe ich ihn noch nicht probiert. Vielleicht probiere ich das einmal aus, denn selbst gemacht habe ich Sirup noch nie.
    Liebe Grüße, Kirsten

  3. Oh, ich mag Rhabarber!

    Ich muss das mit dem Sirup echt mal ausprobieren, stelle ihn mir über Vanille-Eis sehr lecker vor!

    Wie lange hält solch ein Sirup denn (wenn man ihn nicht vorher leer bekommen sollte ;))?

    Liebe Grüße
    Heidi

    1. Jaaaa, Rhabarber ist super! Der Sirup hält sich im Kühlschrank so 4 Wochen, vielleicht auch länger, ist ja genug Zucker dran! ;)
      Liebe Grüße
      Katti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.