Mini Streuselkuchen gefüllt mit Rum-Äpfeln

Hey meine Lieben,
mit frischer neuer Anrede, passend zu meinen restlichen Social Media Kanälen, geht’s heute mit dem Herbst weiter. Draußen ist es seit Tagen ungemütlich und genau das hat ein bisschen Herbstgefühle in mir ausgelöst. Irgendwie toll. Aber auch etwas verrückt. Ich genieße viel mehr meine Zeit zu Hause. Was aber nicht heißt, dass ich jetzt ne Couchpotatoe werde. Also warm eingepackt und raus an die Luft Äpfel pflücken.

Streuselkuchen Rum-Äpfel

Die Apfelernte steht an und die ersten Äpfel gibt es auch hier bei mir. Woop-woop!
Naja und passend dazu, hab ich mir ein Rezept für den kleinen Hunger zwischen durch oder für den Hunger nur zu zweit überlegt. Ich habe eine Springform mit nur 18 cm Durchmesser, die ich wirklich super gerne für solche Hüngerchen benutze. Einfach die perfekte Größe!

Ihr glaubt nicht wie es nach frischen Äpfeln und Rum in meiner Küche riecht. Einfach sooooo toll. Das sind übrigens auch meine Hauptbestandteile für meinen Streuselkuchen. Na gut, die Streusel gehören natürlich auch auf alle Fälle mit dazu.

Streuselkuchen Rum-Äpfel

Zutaten für eine Springform Ø 18 cm
etwas Butter zum Einfetten
25 g Butter
30 g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Bioei, Größe M
100 g Mehl
1 TL Backpulver
etwas Milch
400 g Äpfel
einen sehr guten Schuss Rum

Für die Streusel
80 g Mehl
40 g Zucker
40 g weiche Butter
1 Msp Backpulver und Zimt

Streuselkuchen Rum-Äpfel

Als Erstes den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen, die Springform mit Backpapier auslegen und den Ring mit Butter einfetten- zur Seite stellen.

Butter, Zucker, Vanillezucker, Ei und Salz schaumig rühren und das Mehl mit Backpulver in eine separate Schüssel geben und mischen. Nun das Backpulver-Mehl-Gemisch dazugeben und weiter rühren. Zum Schluss den Teig in die Springform geben.

Nun die Äpfel waschen, schälen und entkernen. Dann in kleine Würfel schneiden und mit Rum vermengen. Anschließen die Rum-Äpfel auf den Teig geben und leicht andrücken.

Jetzt nur noch die Streusel zubereiten und ab in den Ofen.
Mehl, Backpulver und Zimt mischen. Dann den Zucker dazu und ebenfalls die Butter hinzufügen. Das geht gut mit der Hand oder mit dem Rührgerät. Zum Schluss die Streusel auf den Rum-Äpfeln verteilen und ca. 35 Minuten in Backofen.

Streuselkuchen Rum-Äpfel

Und wer geschmacklich beim Streuselkuchen noch einen raushauen möchte, der fügt noch etwas Zimt in den Boden oder zu den Streuseln hinzu. Aber auch noch ein guter Schlag Sahne oder eine extra Portion Vanilleeis runden den perfekten Kaffeeklatsch ab. Tipp: Lauwarm genießen!

4 thoughts on “Mini Streuselkuchen gefüllt mit Rum-Äpfeln

  1. Ich mag den Herbst leider gar nicht. Jedes Jahr das gleiche Spiel: Alle posten lustig bunte Bilder und leckere Rezepte und ich kann mich überhaupt nicht für die Jahreszeit begeistern.

    Lauwarmer Apfelkuchen mit Rum udn Zimt klingt aber super-toll. Ich habe mir das Rezept gespeichert :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.