Sommer im Pinnchen | Die erste Blogparade

Hey meine liebe Welt,
wie ihr vielleicht mitbekommen habt, haben Tine und ich zu unserer ersten Blogparade „Sommer im Pinnchen“ aufgerufen. Maaaaaan, ging uns die Pumpe. Wir waren so aufgeregt und total gespannt, was da alles zusammen kommen wird.
Diese Blogparade ist eigentlich aus Jucks entstanden. Wir beiden hatten uns darüber unterhalten, das man doch jetzt noch was aufsetzten könnte, sozusagen den Sommer im Sinne von Alkohol einzufangen. Tine wollte schon immer einen Likör aus Walnüssen zubereiten und ich dachte direkt an Früchte aus dem Schrebergarten. Naja und zu zweit fanden wir etwas wenig, da dachten wir: „Warum nicht mit anderen die Idee teilen?! “ Zack hatte Tine den Namen und ich dazu das passende Logo. Hashtag und Zeitraum waren auch kein Problem und so riefen wir vom 12.09. bis 24.09.2016 zu „Sommer im Pinnchen“ auf. Bäm!!!

Sommer im Pinnchen

Und was soll ich sagen, ich bin begeistert. Es sind wirklich super viele Rezepte zusammen gekommen. Wir waren sowas von geplättet.
Aber bevor ich euch alle Rezepte zeige, wollte ich noch was sagen: „Tine du bist die Beste. Sie hat nämlich den größten Teil gemacht, da ich in dieser Zeit im Urlaub war und nur sporadisch agieren konnten. Ich finds, so toll, dass wir beiden uns kennengelernt haben.“ *kussi*
Schaut auch mal bei ihr aufm Blog vorbei, dort findet ihr auch einen Beitrag zur Blogparade mit dem tollen Walnusslikör Rezept.
Natürlich habe ich mich ebenfalls nicht lumpen lassen und einen aufgesetzt: Pflaumenlikör und jetzt kommt’s Achtung: mit passenden Cocktail. Na, wenn das nichts ist!

Sommer im Pinnchen Flaschenetikett

Ihr braucht für ca. 4 Flasche á 750ml
1,5 kg Pflaumen entsteint
1 L Wasser
700g  Zucker
1 Zimtstange
1 ganze Nelke
3 Tl Vanilleextrakt (oder: 20g Vanillezucker)
750ml weißer Rum
750ml Korn

Sommer im Pinnchen Pflaumen Likör

Nachdem ihr die Pflaumen gewaschen und entsteint habt, bringt ihr die Pflaumen mit Wasser, Zimt und Nelke zum Kochen. Danach auf kleiner Stufe 30 Minuten lang köcheln. Anschließend das Pflaumenkompott vorsichtig durch eine flotte Lotte oder ein feines Sieb gießen. Dabei nur die Pflaumen ausdrücken und nicht das Fleisch durch das Sieb drücken.

Sommer im Pinnchen Pflaumen Likör

Nun den Zucker plus Vanilleextrakt unter den Saft rühren. Jetzt alles mindestens 8 Stunden ziehen lassen, am Besten in natürlich über Nacht bei Zimmertemperatur.
Am nächsten Tag Korn und Rum unterrühren. Eventuell noch etwas abschmecken und anschließend in Bügelflaschen abfüllen. Den Aufgesetzten mindestens 2-3 Wochen an einem kühlen, dunklen Ort ziehen lassen. Umso länger er zieht desto intensiver schmeckt er.

Sommer im Pinnchen Pflaumen Likör

Und was kann man und mit so einem leckeren Aufgesetzten anstellen? Wie wär es mit einem Cocktail? Ich hab da mal was vorbereitet:

Cocktail French
2 cl Gin
2cl Pflaumenlikör
3 Barlöffel Kirschwasser

French Cocktail

Den Shortdrink mit einem Shaker zubereiten und in eine große Cocktailschale gießen. Ich mag ihn, da er ganzjährig trinkbar ist und auch durch seine nicht allzu starke Süße besticht. Ein lecker After-Dinner Drink!!!

Und jetzt geht’s ans Eingemachte. Hier findet ihr nun eine Auflistung plus passenden Link aller, die bei #SommerImPinnchen mitgemacht haben. Vielen Dank für eure Teilnahme und die inspirierenden Rezepte. Ihr seid alle top! *kussi*

Himbeer Sahne Likör von Insane in the Kitchen
Himbeer Sahne Likör von Insane in the Kitchen
Mirabellen Vanille Likör von Zauberhaftwohnen
Mirabellen Vanille Likör von Zauberhaftwohnen
Rosenlikör von Burgherrin
Rosenlikör von Burgherrin
Himbeer Limetten Limes von Lecker & Co
Himbeer Limetten Limes von Lecker & Co
Nusslikör von Happyplate
Nusslikör von Happyplate
Blaubeerschnaps von Der Kuchenbäcker
Blaubeerschnaps von Der Kuchenbäcker
Solero Shot von Die Jungs kochen und backen
Solero Shot von Die Jungs kochen und backen
Himbeer Limes von Kinder kommt essen
Himbeer Limes von Kinder kommt essen
Pflaumenlikör von Gernekochen
Pflaumenlikör von Gernekochen
Walnusslikör Mobeads
Karamell Walnuss Birnen Likör von Mo’beads
Pfirsich Chili Likör von Gaumenthrill
Pfirsich Chili Likör von Gaumenthrill
Omas Johannisbeerlikör von Frickeltante
Omas Johannisbeerlikör von Frickeltante
Himbeer Zweierlei von Mr. Nicefood
Himbeer Zweierlei von Mr. Nicefood
Nektarinenschnaps von Tellerabgeleckt
Nektarinenschnaps von Tellerabgeleckt
Zwetschgenlikör von Lecker muss es sein
Zwetschgenlikör von Lecker muss es sein
Falscher Amaretto von Schlemmerkatze
Falscher Amaretto von Schlemmerkatze
Brombeergin von Nikes herz tanzt
Brombeergin von nikesherztanzt

Und jetzt haben wir noch einen Knaller für euch. Nicht nur wir fanden die Blogparade toll, nein auch die Feinbrennerei Sassekorn. Sie fanden unser Motto so gut, dass sie uns ein paar Brände & Liköre zu Verfügung stellen, um zum Beispiel die besten Beiträge zu küren. Mega toll.

Entschieden haben wir uns dann dafür, dass wir 4 Beiträge küren, in den folgenden Kategorien:
• Bester Beitrag
• Mit Herz ♥
• Hut ab!

• And the very special one – the „Sonderpreis“

An dieser Stelle auch nochmal ein großes Dankeschön an die Feinbrennerei Sassekorn für die tolle Idee & die tollen Produkte und dass wir solche Preise überhaupt zur Verfügung stellen können!!!! 

Brrrrrr… Trommelwirbel! Na gut, wir sind hier nicht bei DSDS und wollen es nicht so spannend machen. Die Gewinner sind:

Bester Beitrag
Beim „besten“ Beitrag waren Tine und ich uns sofort einig, denn da stimmte einfach alles. Ich glaube besser konnte man den Sommer nicht einfangen. Jana & Lars von Tellerabgeleckt haben den Vogel einfach abgeschossen mit ihrem Nektarinenschnaps. Die Bilder sind und waren einfach der Knaller. Danke für dieses tollen Beitrag!

Mit Herz ♥
„Denn der Name vonne Blogparade is „Sommer im Pinnchen“. Also musse dir ersma überlegen, wie de datt, watte konservieren wills, innet Pinnchen reinkriss. „
Im Ruhrpottdeutsch hat Tobi vom Blog Kuchenbäcker sich in unsere Pottherzen geschrieben und deswegen muss ein Schnäpseken Paket einfach an ihn gehen! Danke Tobi für die tollen Worte! Und komm ganz bald wieder in den Pott zurück – du gehörs´ einfach hierher!

Hut ab!
Und zwar Hut ab an meine liebe Sibel von Insane in the kitchen. Die hatte Tine mit der Zeitplanung etwas überrollt. Naja Sibel war direkt die erste und hatte quasi nur noch zwei Tage Zeit. Öhm ja!^^
Aber Sibel hat direkt gesagt: „Jo -bekomm ich hin!“ Für alle Nicht-Blogger: Hinter so nem Beitrag steckten so 4-6 Stunden an Arbeitszeit. Mindestens. Man muss die Dinge zubereiten, fotografieren, die Bilder bearbeiten, Texte schreiben und und und. Da braucht man meist mehr als 2 Tage Vorlaufzeit. Von daher ein mega großes Dankeschön an die liebe Sibel! Du bist einfach eine super (Foodblogger-) Rampensau!

Naturtalente Serie von Sassekorn

And the very special one – the „Sonderpreis“
Und the very special Sonderpreis geht an Burkhard und seinen Blog. Sein Beitrag strotzt jetzt nicht vor Foodblogger Kreativität, aber wir fanden seine Aktion einfach nur geil. Burkhard hat quasi eine Sekunde nachdem wir unsere Veröffentlichung für die Blogparade rausgehauen haben einen Beitrag dazu veröffentlicht. Er hat zwar nix selber angesetzt, weil sein Sommer im Pinnchen im Grunde genommen ein gekaufter Sambucca war, aber wir fanden es einfach cool, dass er unsere Idee mochte und so schnell dann was auf seinem Blog veröffentlicht hat. Und deswegen darf er sich jetzt über einen leckeren Münsterländer Lagerkorn der Feinbrennerei Sasse freuen!

Lagerkorn von Sassekorn

Also nicht, dass ihr denkt wir haben jetzt alles wie in Schule gewertet und Noten verteilt. Neiiiinnnnn, wir haben uns ganz, ganz dolle über jeden einzelnen Beitrag gefreut.
Ihr könnt euch natürlich jetzt denken was kommt. Das war ja wohl nicht unsere einzige und letzte Blogparade. Tine und ich sind schon fleißig am ausklamüsern, was wir als nächstes für ein Motto raushauen.

In diesem Sinne:
„Nicht verzagen, auf Tine und Katti’s neue Blogparade warten!“

2 thoughts on “Sommer im Pinnchen | Die erste Blogparade

  1. Danke, Schnucki für die lieben Worte ♥ ♥ ♥

    Und ich freu mich schon auf unsere nächste Blogparade – die wird bestimmt auch wieder toll!!!
    Kutscher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.