Eine Zucchini auf indischen Pfaden! Jetzt geht’s ums Eingemachte!

Hey meine liebe Welt,
heute geht es ums Eingemachte. Wie schon mehrfach berichtet, geht bei meinem Opa im Schrebergarten so einiges, vor allem Zucchinis. Und da ich irgendwie mit dem Verbrauch dieser grünen Dinger hinterherhinke, habe ich nach Alternativen gesucht! Es wäre zu Schade, sie Matsche werden zu lassen.
Nach einer langen Suche bin ich endlich fündig geworden: Ein Chutney aus Zucchini! Warum nicht! Ist gebongt!

Chutney

Ihr braucht diese wundervollen Zutaten:

1kg Zucchini
5 Zwiebeln, rot
6 Zehen Knoblauch
250ml Weißwein Essig
250g braunen Zucker
4 Piri-Piri
1 Stk. Ingwer (Haselnussgroß)
1 EL Curry
1 Tl Kreuzkümmel
1 Tl Zimt
1 EL Kurkuma
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Salz

Chutney_2

Die Zucchini putzen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und achteln. Die Knoblauchzehen schälen und zerdrücken. Dann alle Zutaten bis auf die Gewürze in einen großen Topf und weich dünsten. Anschließend mit den Gewürzen abschmecken. Alles mit einem Zauberstab grob pürieren und noch einmal aufkochen lassen. Je nach Geschmack noch einmal nachwürzen.
Das nun fertige Zucchini-Chutney in heiss ausgespülte Gläser randvoll füllen und abkühlen lassen.
Fertig!
Chutney_3

Chutney_5

Einfach lecker dieses Zucchini Chutney und so schnell gemacht! Die Gewürze sind die, die es besonders machen! Schmeckt perfekt zu Couscous! Auch ein super Mitbringsel!

3 thoughts on “Eine Zucchini auf indischen Pfaden! Jetzt geht’s ums Eingemachte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.