Rote Bete: Eine Knolle die was kann!

Hey meine liebe Welt,
ich hab da mal was mitgebracht.
Die Rote Bete ist in Oppa’s Schrebbergarten endlich groß gewachsen und kann geerntet werden. Ich bin dann mit ein paar Heim und hab sie erst einmal im Backofen „gebacken“.
Wer sich gerade fragt: Wie Backofen? Das geht. Finde ich viel angenehmer als sie zu Kochen.
So geht’s: Knolle mit Wurzel in Alufolie einpacken- die glänzende Seite nach Innen- und 90 Minuten bei 180°C Umluft „backen“. Danach auskühlen lassen und die Haut entfernen.

Knolle

Aber kommen wir nun zum eigentlichen Rezept. Ich habe heute einen leckeren Rote-Bete-Aufstrich für euch. Super frisch und sieht mega aus!

Ihr braucht:

  • 1 Zwiebel, rot
  • 2 Rote Bete, vorgekocht
  • 150g Feta
  • 50g Pinienkerne
  • 20g Limonen-Öl (oder 10ml Limettensaft plus 30g Olivenöl)
  • etwas Ahornsirup

Knolle_2
Die Zwiebel grob würfeln und in eine Pfanne mit etwas Öl anschwitzen. Danach zur Zeite stellen.
Nun die Rote Bete in Stücke schneiden. Die Stücke mit Feta, Pinienkernen, Ahorhnsirup, Öl und der angeschwitzen Zwiebel in eine Schüssel geben.
Dann alle pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Viel Spaß beim Nachmachen!


Knolle_5

Knolle_6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.