Hjónabandssaela: Eheglück zum Hochzeitstag

Hjonabandssaela
Hjonabandssaela

Hey meine Lieben,
es ist unfassbar, aber mein Mann und ich feiern am Wochenende unseren ersten Hochzeitstag. Wahnsinn, wo sind die 365 Tag hin. Ich erinnere mich noch gerne an das Hochzeitswochenende im letzten Jahr zurück. Es fühlt sich an, als ob es gestern gewesen ist. So viel ist bis heute passiert und das größte Abenteuer steht uns noch bevor: Unser kleines Minigewächs! Jaja, die Hormone gehen mit mir durch. ;)

Aber bevor hier noch mehr Action im Hause Pottgewächs einzieht, wird unser Hochzeitstag erst einmal gebührend gefeiert. Neben viel Zweisamkeit und lecker Essen gehen, habe ich natürlich noch etwas gebacken.

Hjonabandssaela

Es gibt den isländischen Rhabarberkuchen Hjónabandssaela. Er heißt nicht nur Eheglück, er erinnert mich auch noch an unser großes Abenteuer auf Island 2016. Dort gab es ja auch den Heiratsantrag. Völlig verrückt!

Hjónabandssaela gab es direkt zu Anfang auf unserer Reise. Frisch gebacken, mit ganz viel Liebe und vollem Geschmack. Der erste Gang am Morgen war einfach zum Kuchen. Die Besitzerin der Unterkunft, erklärte mir, dass es DER Kuchen auf Island ist.
Kein Wunder, denn er hatte mich direkt in den Bann gezogen. Vielleicht lag es aber auch an den Backkünsten unserer Gastgeberin. Wer weiß!

Hjonabandssaela

Der Kuchen ist wirklich simpel- vielleicht deswegen auch die Übersetzung „Eheglück“.
Ihr braucht nur eine Schüssel und einen Löffel zum verrühren. Besser geht es doch nicht bei den Temperaturen. Und jetzt auf in die Küche und mit ganz viel Liebe backen!

Zutaten für 1 Kuchen
175 g Mehl
175 g Haferflocken, kernig
160 g braunen Zucker
1 Tl Natron
1 Tl Salz
1 Tl Vanilleextrakt
190 g Butter, geschmolzen
300-400 g Rhabarbermarmelade

Hjonabandssaela

Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Nun Mehl, Haferflocken, Zucker, Natron und Salz in eine Schüssel geben und mit einander verrühren.

Die Butter schmelzen und zusammen mit dem Vanilleextrakt zum Mehlgemisch dazu. Alles miteinander gut verrühren bis ein bröseliger Teig entsteht.

Die Backform einfetten und 2/3 des Teiges in die Form. Gut festdrücken und die Rhabarbermarmelade darauf verstreichen. Dann den Rest des Teiges über die Marmelade bröseln. Zum Schluss für 35-40 Minuten in den Backofen bis er goldbraun ist.

Hjonabandssaela

Hach, dieser Duft. Er erinnert sofort an diesen schönen Urlaub. Als ob ich genau jetzt da wäre. Eine tolle Zeit, an die ich gerne zurück denke.
Wer übrigens die Rhabarbermarmelade selber machen möchte, kann einfach mein Rezept für mein Rhabarberkompott nehmen.

2 thoughts on “Hjónabandssaela: Eheglück zum Hochzeitstag

  1. Und ich denk die ganze Zeit, da sind Nüsse darauf – sah so aus :-) Cool, dann kann ich den ja doch mal nachbacken. Hört sich lecker an. ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.