Dreierlei Relish von Gurke, Tomate und Paprika

{*Dieser Beitrag enthält Werbung. Jedoch nicht für ein Produkt oder für eine Gegenleistung. Schlicht und weg für Blogverlinkungen lieber Bloggerkollegen, die, wie ich, tolle Rezepte für „Saisonal schmeckt´s besser“ beitragen.}

Hey meine Lieben,
es ist schon wieder soweit. Der Monat ist fast rum und der letzte Donnerstag steht an. Und ich denke ihr wisst, was es mittlerweile heißt. Richtig: “Saisonal schmeckt’s besser! – Der Foodblogger Saisonkalender!”
Wie in jeder Runde kann ich nur sagen: Wow, wow, wow! Was da wieder an tollen Rezepten zusammen gekommen ist. Ich bin jedes Mal aufs Neue über die Vielfalt überrascht.

Im August sind folgende Gemüsesorten unsere Stars:
Gurken | Auberginen | Mais | Paprika | Zucchini | Bohnen | Tomaten | Salate | Erbsen | Fenchel | Radicchio
Was eine Auswahl oder? Also ab zum Markt oder vielleicht zum eigenen Feld und ran an die Ernte!

Dreierlei Relish

Ich konnte mich, wie immer, nicht für eine Sorte Gemüse entscheiden. Deswegen gibt’s bei mir nicht nur ein Rezept, sondern gleich drei. Hat auch was schönes. Ihr könnt euch je nach Vorliebe eins raussuchen und Nachmachen.
Meine Stars sind Gurke, Paprika und Tomate. Dieses Gemüse macht sich nicht nur gut im Salat, sondern auch super als Relish.

“Relish kommt, wie solls auch anders sein, aus dem englischen und beschreibt süßsäuerliche, stückige bis sämige Pürees. Perfekt als Aufstrich, Dip, Gewürz oder als Sauce zum Grillen. Letztes passt sogar noch ganz gut, da der Sommer ja noch eine Weile bleibt.”

Gurkenrelish

Gurkenrelish
Zutaten für 2 Gläser
250 g Gurke
1 rote Zwiebel
20 g Ingwer, frisch
2 Tl Senfsamen
1 Msp Kurkuma
1 Msp Knoblauchpfeffer
2 Tl Salz
70 ml Weißweinessig
50 g braunen Zucker
1 Prise Mehl
2 Zweigen Dill

Als erstes die Gurke schälen und sehr kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Ingwer ebenfalls schälen und fein würfeln. Anschließend ab in eine Schüssel und die Gewürze dazu. Für ca. 1 Stunden zugedeckt ziehen lassen.

Die Gurkenmischung hat ordentlich Wasser gelassen. In einem Sieb abgießen und den Gurkensaft auffangen. Nun Weißweinessig, den braunen Zucker und die Prise Mehl in einem kleinen Topf erhitzen bis es andickt.

Dann den Gurkensaft und die Gurkenmischung dazu. Alles für 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Zum Schluss den kleingehackten Dill dazu und noch heiss in Gläser füllen.


Tomatenrelish
Tomatenrelish

Zutaten für 2 Gläser
4 Tomaten (ca. 400 g)
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
10 g Ingwer
3 El Weißweinessig
1 Tl Salz
1 Tl Senfsamen
2 El braunen Zucker
1 Tl Tomatenmark
1 Tl Knoblauchpfeffer
2 Zweige Thymian o. 2 Tl getrockneten

Die Tomaten einritzen und im heißem Wasser kurz blanchieren. Dann die Haut abziehen, den Strunk entfernen und die Tomaten klein würfeln. Ebenfalls Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer fein würfeln.

Zusammen mit Weißweinessig, Zucker und Gewürzen für ca. 30- 40 Minuten köcheln lassen. Ist das Relish gut angedickt, den Thymian dazu, umrühren und heiss in Gläser füllen.


Paprikarelish
Paprikarelish

Zutaten für 2 Gläser
1 große Paprika (orange oder rot)
1 rote Zwiebel
2 El Bärlauchöl
4 El Weißweinessig
1 Tl Salz
1 Tl bunten Pfeffer
1-2 El braunen Zucker
1 Msp geräuchertes Paprikalpulver

Als erstes die Paprika waschen, vom Strunk entfernen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel fein würfeln. Beides in einem kleinen Topf mit dem Bärlauchöl anschwitzen.

Nun den Weißweinessig und die Gewürze dazu. Alles für 15 Minuten zugedeckt köcheln lassen, abschmecken und noch heiss in Gläser füllen. Fertig!

Dreierlei-Relish

Im August mit dabei:

Kleiner Kuriositätenladen – Terrine aus gegrilltem Gemüse | Tomaporc | Pfefferbutter 

trickytine – Beschwipstes Gurkeneis mit Gin, Tonic und Basilikum 

Lebkuchennest – Rote Bohnen-Brownies mit schwarzem Sesam

S-Küche – Tacos mit Sommergemüse und Steakstreifen – Super Summer Taco Fiesta Mexicana

Münchner Küche – Asiatischer Gurkensalat mit Erdnüssen & geröstetem Knoblauch

Jankes*Soulfood – Bunte Gemüse-Quiche

thecookingknitter – Pfannkuchen mit Erbsen und Mais

moey’s kitchen – Ofenrisotto mit grünen Bohnen und Haselnusskernen

Madam Rote Rübe – Zitronige Zucchinisuppe à la türkisch 

Delicious Stories – Gefüllte Auberginenröllchen

Küchenlatein – Auberginen-Zucchini-Sandwich mit Piso

Ina Is(s)t – Chinesisches Auberginen Gemüse mit Knoblauch und Chili

Möhreneck – Auberginen-Zucchini-Lasagne

Kochen mit Diana – Caponata

Haut-Gout – Wildschweinburger mit Radicchio, Zwiebelringen und selbstgemachter Mädesüßsamen-Mayonnaise

ZimtkeksundApfeltarte – Zucchini-Zitronen-Kuchen

Feines Gemüse – Ratatouille-Tarte

Ye Olde Kitchen – Grillgemüse-Sandwich

pastasciutta.de – Ruut un Wiess

Schlemmerkatze – Pasta mit Erbsen-Minz-Pesto

Dreierlei Relish von Gurke, Tomate und Paprika

Portionen: 2 Gläser pro Relish
Autor: Katti

Zutaten

Gurkenrelish

  • 250 g Gurke
  • 1 Zwiebel rot
  • 20 g Ingwer frisch
  • 2 TL Senfsamen
  • 1 Msp. Kurkuma
  • 1 Msp. Knoblauchpfeffer
  • 2 TL Salz
  • 70 ml Weißweinessig
  • 50 g Zucker braun
  • 1 Prise Prise Mehl
  • 2 Zweige Dill

Tomatenrelish

  • 4 Tomaten ca. 400 g
  • 1 Zwiebel rot
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 10 g Ingwer
  • 3 EL Weißweinessig
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Senfsamen
  • 2 EL Zucker braun
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 TL Knoblauchpfeffer
  • 2 Zweige Thymian Alternativ: 2 Tl getrockneten

Paprikarelish

  • 1 große Paprika orange oder rot
  • 1 Zwiebel rot
  • 2 EL Bärlauchöl
  • 4 EL Weißweinessig
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer bunt
  • 1-2 EL Zucker braun
  • 1 Msp. Paprikalpulver geräuchert

Anleitungen

Gurkenrelish

  • Als erstes die Gurke schälen und sehr kleine Würfel schneiden.
  • Zwiebel und Ingwer ebenfalls schälen und fein würfeln.
  • Anschließend ab in eine Schüssel und die Gewürze dazu. Für ca. 1 Stunden zugedeckt ziehen lassen.
  • Die Gurkenmischung hat ordentlich Wasser gelassen.
  • In einem Sieb abgießen und den Gurkensaft auffangen.
  • Nun Weißweinessig, den braunen Zucker und die Prise Mehl in einem kleinen Topf erhitzen bis es andickt.
  • Dann den Gurkensaft und die Gurkenmischung dazu.
  • Alles für 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
  • Zum Schluss den kleingehackten Dill dazu und noch heiss in Gläser füllen.

Tomatenrelish

  • Die Tomaten einritzen und im heißem Wasser kurz blanchieren.
  • Dann die Haut abziehen, den Strunk entfernen und die Tomaten klein würfeln.
  • Ebenfalls Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer fein würfeln.
  • Zusammen mit Weißweinessig, Zucker und Gewürzen für ca. 30- 40 Minuten köcheln lassen.
  • Ist das Relish gut angedickt, den Thymian dazu, umrühren und heiss in Gläser füllen.

Paprikarelish

  • Als erstes die Paprika waschen, vom Strunk entfernen und in kleine Würfel schneiden.
  • Die Zwiebel fein würfeln. Beides in einem kleinen Topf mit dem Bärlauchöl anschwitzen.
  • Nun den Weißweinessig und die Gewürze dazu.
  • Alles für 15 Minuten zugedeckt köcheln lassen, abschmecken und noch heiss in Gläser füllen. Fertig!

Join the Conversation

  1. Relish habe ich noch nie probiert. Jetzt habe ich gleich 3 Rezepte zum ausprobieren.
    LG, Diana

    1. Hallo,
      kannst du sagen wie lange die Relish haltbar sind? Würde gerne auf Vorrat kochen 🤗 lieben Dank

      1. Hallo Dani,
        also das Relish hält mehrere Monate. Ich habe erst letztens eins aus dem Spätsommer aufgemacht. Solange die Gläser festverschlossen sind, passiert da nicht so schnell was! Geöffnet im Kühlschrank lagern und nach ca. 10 verbrauchen haben.
        Ich hoffe ich konnte dir helfen!?

        Fühl dich gedrückt
        Katti

  2. Ich habe heute Dein Paprikarelish gemacht. Mein 1. Relish – und es war der Oberhammer. Total einfach, ganz schnell gemacht und superlecker. Jetzt werde ich die beiden anderen Rezepte natürlich auch ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Silke

    1. Liebe Silke,
      das freut mich aber sehr. Vielen Dank für dein Feedback und guten Hunger ?
      Fühl dich gedrückt
      Katti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Close
Pottgewächs © Copyright 2022. Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt.
Close