It’s Teatime: Flapjacks – englische Haferkekse

Hey meine liebe Welt,
ich zelebriere für mein Leben gern einen eine „Teatime“ oder wie man es bei uns sagt, nen „Kaffeeklatsch“. Irgendwie gehört das immer zu einem gelungen Nachmittag am Wochenende für mich dazu. Liegt vielleicht aber auch daran, dass ich so eine Kuchen und Plätzchen Tante bin. Irgendwie kann ich nicht ohne und brauche gegen 15 bzw. 16 Uhr immer ein Stück Süßes. Ist aber vielleicht auch anerzogen. Meine Eltern halten Kaffeeklatsch gefühlt an jedem Tag in der Woche. Finde ich auch irgendwie toll, so kommt man ungezwungen zusammen und tauscht sich aus.

Flapjacks

Heute gibt’s bei mir keinen Kuchen, sondern Kekse. Denn wie sagte das Krümelmonster so schön:

„Kekse, Kekse, Kekse!“

Und damit hat es verdammt recht. Das Rezept für Flapjacks ist schnell zusammen gefasst und auch fix gebacken. Die Zutaten für die englischen Haferkekse hat man eigentlich immer im Haus, so dass man auch spontan welche backen kann. Ein Zutat habe ich etwas abgewandelt. Ich stehe total auf gesalzene Butter, also habe ich diese auch einfach für die Flapjacks verwendet. Ihr könnt natürlich auch ganz normale nehmen.

Flapjacks

Zutaten für 8 Riegel
150g gesalzene Butter
oder
150g Butter plus etwas Meersalz
25g Zuckerrübensirup
250g zarte Haferflocken
75g braunen Zucker
etwas Butter

Als erstes den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (160°C Umluft) vorheizen. Dann eine Backform oder das Backblech mit etwas Butter einfetten und dann mit Backpapier auskleiden – so verrutscht das Backpapier nicht.
Die Butter mit dem Zuckerrübensirup in einer Pfanne vorsichtig erhitzen bis die Butter-Sirup-Masse sich mit einander verbunden hat. Kurz durchrühren.
Nun die Haferflocken mit dem Zucker vermischen und anschließend unter die Butter-Sirup-Masse rühren bis alles miteinander verbunden ist.

Die Haferflockenmasse nun in die mit Backpapier ausgelegte Backform geben und mit einem Löffel gleichmäßig verteilen. Dann für ca. 20 Minuten backen. Die Backzeit variiert nach Backofen.

Zu guter Letzt die Flapjacks aus den Backofen nehmen und etwas auskühlen. Die noch warmen Flapjacks in Riegel (oder Quadrate) schneiden und vollständig auskühlen lassen. Fertig!

Flapjacks halten sich luftdicht verschlossen mindestens eine Woche. Im Kühlschrank sogar länger. Aber die kleinen Dinger schmecken so lecker, dass sie mit Sicherheit nicht so lange halten werden.
Übrigens sind sie auch ein perfekter Begleiter für unterwegs. Sozusagen der englische Müsliriegel to go. Mit etwas Butterbrotpapier und Garn umwickelt, macht es auch direkt optisch was her!

Flapjacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.