Süßkartoffel Muffins – Das Schlemmen geht weiter

Hey meine liebe Welt,
Weihnachten rückt immer näher und der Weihnachtsbauch wird auch immer größer. Ich liege mittlerweile kugelrund auf meiner Couch und auch im Büro ist nicht mehr viel mit: „Ich achte auf meine Ernährung“.Aber das ist ein gutes Zeichen, ich bin voll im Weihnachtsblues. Naja fast! Da ich aber bald alle Kekse und sonstiges aufgefuttert habe, dachte ich mir, dass eine kleine Alternative zu den ganzen Keksen doch mal daher kommen sollte. Außerdem kann man das heutige Rezept auch gut als „Ich überbrücke einfach mal die Festmahlzeit mit ein paar Muffins!“ benutzen.

Kurz und knapp: Ich biete euch heute eine Alternativrezept zum Keks-und Glühweinrausch. Das Rezept kommt auch noch ohne Alkohol aus. Der Wahnsinn sag ich euch.
Also, wer hat Bock auf Süßkartoffel Muffins? Ich auf alle Fälle und deswegen gibt es heute dieses super leckere und mal wieder einfache Muffin Rezept.

Suesskartoffel-Muffins

Zutaten für 12 Muffins
150g Süßkartoffel
50g gehackte Haselnüsse
100g Mehl
50g gemahlene Mandeln
75g braunen Zucker
1 Tl Zimt
1 Pck. Backpulver
1 Msp. Natron
Salz
100g Sahne
2 Bioeier
80g zerlassene Butter

Suesskartoffel-Muffins

Als erstes den Ofen auf 180°c Umluft vorheizen. Die Muffinförmchen in die Muffinform stellen. Geht natürlich auch ohne extra Förmchen.

Die Süßkartoffel schälen, mit einer Reibe fein raspeln und mit den gehackten Haselnüssen vermengen. Nun Mehl, gemahlene Mandeln, Zucker Zimt, Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel gut vermischen. In einer separaten Schüssel die Sahne und die Eier miteinander verquirlen. Jetzt die Eier-Sahne zum Mehlgemisch geben und alles gut kurz miteinander verrühren. Die Komponente sollen sich nur verbunden haben.

Suesskartoffel-Muffins

Zu guter Letzt, die geraspelten Süßkartoffeln-Haselnuss-Mischung untermischen und den Teig in die vorbereiteten Förmchen geben. Die Süßkartoffel Muffins nun auf mittlere Schiene für ca. 25 Minuten backen. Je nach Backofen können sie schneller oder langsamer brauchen. Am besten gegen Ende mit einem Holzstäbchen prüfen. Klebt noch Teig am Stäbchen, müssen die Süßkartoffel Muffins noch etwas backen.

Sind die Muffins fertig, alle Förmchen kurz abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und weiter auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Ihr werdet überrascht sein, die Süßkartoffel Muffins sind super saftig und gar nicht trocken. Auch wenn ihr vielleicht Bedenken habt, dass die Süßkartoffel zu stark durchkommt. Ich kann euch beruhigen. Es ist eine ausgewogene Mischung aller Zutaten.
Lasst es euch schmecken! Dem Rest und mir schmeckt es jedenfalls schon…..

Suesskartoffel-Muffins

Variationsmöglichkeit:
Statt Zimt könnt ihr natürlich jegliche Weihnachtsgewürze nehmen, sei es Kardamom, Nelke, Spekulatius- oder Lebkuchengewürz. Es passen einfach alle Aromen dazu.
Oder ihr seid ganz abgefahren drauf und nehmt noch Früchte und mischt diese unter den Teig. Blaubeeren, Kirschen und Himbeeren passen hervorragend dazu. Probiert euch aus!

 

2 thoughts on “Süßkartoffel Muffins – Das Schlemmen geht weiter

    1. Ja, klingt verrückt oder? Schmecken aber super lecker. Selbst mein größter Kritiker hat sie für sehr gut befunden *hihi* Bin schon gespannt, ob sie dir schmecken.
      Fühl dich gedrückt
      Katti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.