*Basilikum-Pesto-Tortelloni-Spieße mit Antipasti

{*Werbung: Dieser Beitrag ist im Rahmen einer Kooperation mit Steinhaus entstanden. Jedoch basiert dieser Artikel auf meiner persönlichen Meinung und meinen Eindrücken. Er macht Hunger auf Frische-Pasta!}

Hey meine Lieben,
der Sommer ist endlich da und ich bin froh, dass wir nun endlich die Jacken und dicken Socken im Schrank lassen

können. Ich verbringe den ganzen Tag draußen, vorzugsweise im Garten- denn Zuhause ist es ja doch am schönsten.

So hat sich auch das gemeinsame Essen nach draußen verlagert. Es gibt doch nichts gemütlicheres als im Garten oder auf dem Balkon bei feinstem Wetter zu speisen. Und da liebe ich es unkompliziert, einfach alles in die Mitte des Tisches, sodass sich jeder selbst etwas nehmen kann.

Tortelloni-Spieße-mit-Antipasti

Basilikum-Pesto-Tortelloni

Warum nicht also einfach Mal Pasta-Spieße mit ein klein bisschen selbstgemachter Antipasti. Passt perfekt als Beilage zum Grillen oder um es sich einfach gut gehen zu lassen. In der Regel mache ich Pasta selber, aber auch bei mir muss es mal schnell gehen. Da greife ich gerne auf die Steinhaus Pasta Rustica Produkte im Kühlregal zurück.

Die neue Sorte Pasta Rustica Basilikum-Pesto-Tortelloni eignet sich perfekt für eine Spießvariation. Denn die Tortelloni sind mit Ricotta, Basilikum, Pinienkernen und würzigem Hartkäse gefüllt. Also das Pesto drinnen statt draußen.
Dazu gibt es noch Zucchini, Möhren, sowie Salat frisch geerntet aus dem Garten und ein scharfer Paprika-Dip. Herrlich, so schmeckt ein lauer Sommerabend!

Tortelloni-Spieße-mit-Antipasti

Warum ich mich für die Steinhaus Produkte entscheide?

Das 1841 gegründete Familienunternehmen Steinhaus mit Sitz im Bergischen Land steht für „Qualität, Zuverlässigkeit, Leistungsfähigkeit, Pioniergeist“. Neben Braten, Wurst und Saucen, ist Steinhaus auch für ihre Frische-Pasta bekannt. Gemeinsam wollen sie den convenienten Frische-Markt maßgeblich beeinflussen.

Ebenso verspricht Steinhaus: Weniger ist mehr. Die Produkte kommen ganz, ohne Geschmacksverstärker, ohne Farbstoffe, ohne Konservierungsstoffe und ohne künstliche Aromastoffe aus. Es werden so nicht nur die besten Zutaten verwendet, die Qualität schmeckt man auch. Für mich ein sehr großer Pluspunkt.

Ausführliche Informationen zu Steinhaus und ihren Produkten findet ihr auf www.Steinhaus.net

Tortelloni-Spieße mit Antipasti_

Zutaten für ca. 2-3 Portionen
1 Pck. Steinhaus Pasta Rustica Basilikum-Pesto-Tortelloni
2 Stk. Salsiccia
1 Zucchini
2 Möhren
Öl zum Beträufeln
1 Glas getrocknete Tomaten, eingelegt in Öl
1 Handvoll Basilikumblätter
Für den Dip:
2 Paprika, rot
1 EL Paprikamark, scharf
2 Zehen Knoblauch
1 Msp. Paprikapulver, geräuchert
etwas Olivenöl
Salz & Pfeffer
Für den Salat:
1 Handvoll Senfsalat
3 Handvoll gemischter Salat
4 EL Olivenöl
2 EL Balsamico-Essig
1 TL Dijon-Senf
1 TL Agavendicksaft
Salz & Pfeffer
Sonstiges:
6 Holzspieße
Baguette nach Belieben

Für den Dip, den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.

Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die roten Paprika halbieren, putzen, waschen und mit der Hautseite nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Für ca. 30 Minuten rösten, bis die Haut dunkel wird. Herausnehmen und mit Alu-Folie abdecken und ca. 10 Minuten ruhen lassen. Haut abziehen.
Paprika, Knoblauch, Paprikapulver, Paprikamark und Öl in eine Schüssel geben und pürieren. Anschließend mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Den Salat waschen, putzen und etwas klein zupfen. Für die Vinaigrette alle Zutaten in ein Gefäß geben und mit dem Schneebesen gut verquirrlen.
Nun Zucchini und Möhren waschen und in dünne Streifen schneiden. Auf dem Grill legen und rösten. Die Salsiccia für die Spieße kommen mit dazu. Ist das Gemüse und die Wurst fertig, erst einmal zur Seite stellen und auskühlen lassen.

Nun mit reichlich Salzwasser die Steinhaus Pasta Rustica nach Packungsbeschreibung nur knapp bissfest garen! In ein Sieb abgießen, kalt abspülen und gut abtropfen lassen. Die ausgekühlte Salsiccia in dünne Scheiben schneiden.

Jetzt abwechselnd die Zutaten auf Holzspieße stecken, immer beginnend mit einem Tortelloni, so dass zum Schluss jeweils zwei Tortelloni-Basilikum-Möhren-Spieße, zwei Tortelloni-Zucchini-Spieße und zwei Tortelloni-Salsiccia-Spieße fertig sind.

Zum Schluss den Parmesan in Stücke schneiden und alles auf ein großes Brett, einen großen Teller oder einer Servierplatte ansprechend verteilen und mit Olivenöl beträufeln.

Tortelloni-Spieße mit Antipasti

Wow, was ein Teller. Die Pasta-Spieße sind definitiv mal was anderes zum gewohnten Pasta-Teller. Neben Basilikum-Pesto-Tortelloni gibt es noch mehr tolle Sorten. Schaut doch einfach mal beim nächsten Einkauf ins Kühlregal und greift zu. Ihr werdet begeistert sein!

So, und ich bin jetzt im Garten und genieße mit einem Glas Weißwein die super leckeren Spieße! Noch mehr Ideen für den Sommer, dann schaut doch mal bei folgenden Rezepten vorbei: Dreierlei Relish oder Eingelegte Getrocknete Tomaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.