Holunderblüteneis mit Erdbeer-Coulis

Hey meine Lieben,
wenn das nicht mal perfektes Timing ist, passend zur Hitze am Wochenende habe ich ein Eisrezept für euch im Gepäck und noch dazu eins mit meinem selbstgemachten Holunderblütensirup. Getoppt wird das ganze mit eine Erdbeer-Coulis der besonderen Art. Wenn das mal nicht genial klingt oder?

Holunderblüteneis mit Erdbeer-Coulis

Perfekte Zutat Mohnöl

Ich wollte schon immer mal Holunderblüteneis machen und dachte mir, da muss noch ein bisschen Farbe ran. Also was passt besser zu dieser Jahreszeit als Erdbeeren. Gesagt getan. Ab aufs Erdbeerfeld um die Ecke und Erdbeeren für den Swirl gepflückt.
Und weil „nur“ Erdbeeren irgendwie doch langweilig sind, habe ich das Coulis oder auch einfacher ausgedrückt, das Püree mit Mohnöl* gepimpt. Klingt verrückt, schmeckt aber genial. Könnte das Coulis auch einfach so löffeln.

Aber keine Angst, falls ihr keine Eismaschine habt, könnt ihr das Eis auch ohne herstellen. Es muss jediglich alle 30 Minuten während des Gefriervorgangs umgerührt werden. Je nach Vorlieben der Konsistenz kann es natürlich etwas dauern. Ich schätze so ca. 4-5 Stunden.

Holunderblüteneis mit Erdbeer-Coulis

Zutaten für ca. 1,5 l Eis
200 ml Holunderblütensirup
450 ml Sahne
275 ml Milch, 3,8%
Mark 1 Vanilleschote
Erdbeer-Coulis
150 g Erdbeeren
3 EL Mohnöl
1/2 Limette
1 EL Agavendicksaft o. Zucker
ggf. 1 TL Stärke

Holunderblütensirup, Sahne, Milch und Mark einer Vanilleschote in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen. Anschließend für 40 Minuten in die Eismaschine geben.

In der Zwischenzeit das Erdbeer-Coulis machen.
Erdbeeren waschen, putzen, den Wurzelstock entfernen und klein schneiden. Nun die Erdbeeren in eine Schüssel geben. Mohnöl, Saft der halben Limette und den Agavendicksaft dazu. Alles mit einem Pürierstab fein pürieren und abschmecken.

Ist das Holunderblüteneis fertig, muss jetzt nur noch der Erdbeer-Coulis-Swirl dazu. Ein Aufbewahrungsdose oder eine Kastenform bereitstellen.
Eine erste Schicht Eis hinein, dann mit einem Löffel etwas Erdbeer-Coulis darauf verteilen. Die Schichten solange wiederhole bis Eis und Erdbeer-Coulis verbraucht sind. Zum Schluss mit einer Gabel durch die Schichten stoßen und diese leicht bewegen. Nicht zu viel, sonst bekommt man Erdbeereis.

Zu guter letzt sofort servieren und genießen oder im Gefrierfach einfrieren.

Holunderblüteneis mit Erdbeer-Coulis

Na was meint ihr?
Eine echt erfrischendes Eis, dass ihr auch einfach ohne Swirl- pur genießen könnt. Es gibt eine Menge Variationen. Traut euch was neues auszuprobieren. Ich habe es echt bereut, solange gewartet zu haben.

*Ich benutze das kaltgepresste bio Mohnöl von Pottmühle, das sind nicht nur sortenreine Bio-Öle ohne Zusätze, die familiebtriebene Ölmühle hat ihren Sitz in Herne. Ihr wisst ja, dass mir Regionalität sehr am Herzen liegt. {Werbung | unbeauftragt, allein aus Überzeugung}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.