Bunter Gartensalat mit Quinoa

Hey meine Liebe,
es ist wieder soweit- die nächste Runde “Saisonal schmeckt’s besser- Der Foodblogger-Saisonkalender” steht. Diesmal in der Sommeredition und ich sage euch, wir haben ordentlich Gemüse zu bieten. Man merkt einfach, das Sommer ist und vieles einfach im eigenen Land angebaut werden kann

Heimischer Anbau:
Auberginen, Blumenkohl, Bohnen (grüne, dicke, Stangen-), Brokkoli, Erbsen, Fenchel, Gurken, Kohlrabi, Mangold, Möhren, Paprika, Radieschen, Rettich, Rote Bete, Rotkohl, Salate, Spitzkohl, Staudensellerie, Tomaten, Weißkohl, Wirsing, Zucchini und Zuckerschoten

Bunter Gartensalat mit Pottgewächs

Maximale Ernte – Maximaler Geschmack

Wie ihr einfach mitbekommt, ist gerade ordentlich viel los. Neben Mangold habe ich auch tolle Sorten Möhren oder Rote Bete angebaut. Aber auch Gurken und Bohnen können sich sehen lassen.
Natürlich ist alles gleichzeitig reif, wie soll’s auch anders sein. Was also nun machen. Wieso nicht einfach einen super bunten Gartensalat machen, da ist wirklich für jeden etwas dabei- vor allem aber für das Auge! Und um noch ein bisschen Biss zu bekommen, einfach mit Quinoa pimpen!

Bunter Gartensalat mit Quinoa

Zutaten für ca. 6 Personen
5 Rote Bete Knollen (gelb, lila & rosa)
1 Gurke
200 g Bohnen- gelb & grün
6 Karotten (bunt)
150 g Quinoa
300 ml Wasser
1 Handvoll Bohnenkraut
Salz
Für das Dressing:
5 EL Senföl
3 EL Balsamico-Essig
3 EL Schrebergartensalz

Die Rote-Bete-Knollen in Alufolie wickeln und bei 180°C Umluft für 45 Minuten im Backofen garen. In der Zwischenzeit die Bohnen mit dem Bohnenkraut im gut gesalzenen Wasser bissfest kochen. Die Gurke waschen, halbieren, entkernen und in dünne Streifen schneiden. Ebenfalls die Karotten waschen, schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden.

Die fertig gegarten Rote-Bete-Knollen aus dem Backofen holen und noch heiss von der Haut entfernen. Am besten mit Handschuhe, damit die Finger sich nicht verfärben. Nun zur Seite stellen und auskühlen lassen.

Den Quinoa gut waschen, dann mit Wasser für ca. 15 Minuten kochen. Anschließend abgießen und ebenfalls auskühlen lassen. Nun den Dressing zubereiten und die ausgekühlten Rote-Bete-Knollen in grobe Stücke schneiden.

Zum Schluss alles miteinander vermengen und nochmals gut abschmecken. Am besten schmeckt der Gartensalat, wenn er einer Nacht im Kühlschrank durchziehen konnte.

Bunter Gartensalat mit Quinoa

Hier wieder alle anderen wunderbaren Rezepte von meinen lieben Kolleginnen und Kollegen:

Dinnerumacht Linsenfalafel mit gepickelten Zucchini

Möhreneck Tomaten-Tarte-Tatin

Volkermampft Sommerliche Joghurt-Gurkengazpacho mit Minze

evchenkocht Tagliatelle mit Wildkräuter-Pesto, gerösteten Zucchini und Mozzarella

Feed me up before you go-goSchneller Brokkoli-Tahini-Salat mit Mandeln und Cranberrys

Haut Gout Reh-Ravioli mit Tomatensauce

Pottlecker Kohlrabi-Knusper-Pommes mit Sardellen Majo

Obers trifft Sahne Sommerliche Pasta mit frischen Erbsen

S-Küche Pan Bagnat

Münchner Küche Griechisches Tzaziki

Kuechenlatein  Gebratene Nudeln mit Erdnusssauce und Spitzkohl

The Apricot Lady Zucchini Rucola Salat

moey’s kitchen Sommerliche Ratatouille-Lasagne

thecookingknitter Reispfanne mit Paprika und Erbsen

LECKER&Co Vegane Brokkoli Bowl mit Ingwer-Knoblauch-Sauce

Ye Olde Kitchen Kalte Paprikasuppe mit gelben Tomaten

Ina Is(s)t Focaccia Pugliese mit Zucchini

Brotwein Pasta mit Brokkoli und Tomaten – italienisch ohne Sahne

Teekesselchen Genussblog Wilder Brokkoli mit Miso und Reis (vegan)

SavoryLens Gefüllte Zucchini mit Tomatensoße und Kritharaki

Jankes*Soulfood Vegetarisches Thai-Curry mit buntem Röstgemüse

pastasciutta.de Kalt-warmer Caprese-Salat

Bunter Gartensalat mit Quinoa

Portionen: 6 Personen
Autor: Katti

Zutaten

  • 5 Stk. Rote Bete Knollen gelb, lila & rosa
  • 1 Gurke
  • 200 g Bohnen- gelb & grün
  • 6 Karotten bunt
  • 150 g Quinoa
  • 300 ml Wasser
  • 1 Handvoll Bohnenkraut
  • Salz

Dressing

  • 5 EL Senföl
  • 3 EL Balsamico-Essig
  • 3 EL Schrebergartensalz

Anleitungen

  • Die Rote-Bete-Knollen in Alufolie wickeln und bei 180°C Umluft für 45 Minuten im Backofen garen. Die Gurke waschen, halbieren, entkernen und in dünne Streifen schneiden. Ebenfalls die Karotten waschen, schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden.
  • In der Zwischenzeit die Bohnen mit dem Bohnenkraut im gut gesalzenen Wasser bissfest kochen.
  • Die Gurke waschen, halbieren, entkernen und in dünne Streifen schneiden. Ebenfalls die Karotten waschen, schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden.
  • Die fertig gegarten Rote-Bete-Knollen aus dem Backofen holen und noch heiss von der Haut entfernen. Am besten mit Handschuhe, damit die Finger sich nicht verfärben. Nun zur Seite stellen und auskühlen lassen.
  • Den Quinoa gut waschen, dann mit Wasser für ca. 15 Minuten kochen. Anschließend abgießen und ebenfalls auskühlen lassen.
  • Nun den Dressing zubereiten und die ausgekühlten Rote-Bete-Knollen in grobe Stücke schneiden.
  • Zum Schluss alles miteinander vermengen und nochmals gut abschmecken.
  • Am besten schmeckt der Gartensalat, wenn er einer Nacht im Kühlschrank durchziehen konnte.

Join the Conversation

  1. Mhhmmm, das Beste, was der Garten so her gibt! Und eine tolle Abwechslung auf dem Salatteller!
    Liebe Grüße
    Maja

  2. Die mini-Möhren sind ja niedlich! Schönes Sommergericht.
    LG, Claudia

  3. Hallo liebe Katti,
    hach, dein bunter Salat sieht schon so herrlich fröhlich nach Sommer aus, da will man gleich reinbeißen. Aktuell hat man ja wirklich fast die Qual der Wahl für welches Gemüse man sich entscheidet :-)!
    Liebe Grüße,
    Eva

  4. Oh wie schön – ich liebe solche bunten Teller! Ich würde mir glatt einen stibitzen.

    Liebe Grüße,
    Tina

  5. Wunderschöne, kunterbunte Sommerküche, das gefällt mir richtig gut. Und Quinoa für den richtigen Biss ist toll! Liebe Grüße Petra

  6. Das sieht nach Summer pur aus – tolle Idee!
    Sonnige Grüße,
    Ina

  7. Mini-Möhrchen, wie toll sind die denn! Und Quinoa gibt es ja inzwischen auch aus heimischen Anbau, klasse Kombination

  8. Hallo Katti,

    ein wirklich toller Salat. Ich bin ein wenig neidisch auf Deine bunten Beeten :).

    Schöne Grüße
    Volker

  9. So ein Gartensalat ist was Feines und kann es eigentlich immer geben.
    Viele Grüße Sylvia

  10. The Apricot Lady says:

    Ich liebe Quinoa und dann mit dem
    frischen Gemüse – traumhaft!
    lG
    Christina

  11. So schön bunt – da liegt der Sommer auf dem Teller. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Close
Pottgewächs © Copyright 2022. Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt.
Close