*Glücksmoment Butterstollen & Bratapfelmarmelade

{*Dieser Beitrag enthält Werbung und ist im Rahmen einer Kooperation mit der Bäckerei Döbbe entstanden. Jedoch basiert dieser Artikel auf meiner persönlichen Meinung und meiner Liebe zu guten Produkten.}

Hey meine Lieben,
ich muss euch was gestehen. Wie soll ich

bloß anfangen. Gerade heraus wie immer oder?
Alsoooooooo. Ich bin kein Fan von Stollen. Jetzt ist es raus. Ich kann dem Geschmack, der Konsistenz und den Zutaten einfach nichts abgewinnen. Ja ich weiß, wie kann das nur sein, Stollen ist doch mega lecker,gehört auf jeden Kaffeetisch zur Weihnachtszeit. Ja, ja, ja… Aber bei mir nicht. Wenn ich allein schon an Sultaninen und kandierte Früchte denke.

Anscheinend hatte die Bäckerei Döbbe meine, sagen wir mal so, traumatische Erfahrung irgendwie rausbekommen und sich gedacht: „Nene, so geht das doch nicht. Stollen schmeckt doch super lecker! Frau Pottgewächs muss mal unseren Butterstollen testen.“ Gesagt, getan. Ich bin ja immer offen für alles und habe der Bäckerei Döbbe zusagt.

Ich bin nun offiziell ein Butterstollen-Verkoster!

Butterstollen-Bäckerei-Döbbe

Am Wochenende klingelte es also nun an meiner Tür. Ein weihnachtliches Paket hielt der liebe Paketbote in seinen Händen. Ich packte es sofort aus und es stieg mir direkt der Duft von Butter in die Nase. Wunderschön verpackt hielt ich nun den berühmt-berüchtigte Butterstollen der Bäckerei Döbbe in der Hand. Die 1000 Gramm machen schon was her. Man kann sagen ich bin nervös. Bevor es aber ins eingemachte geht und ihr mein Testurteil erfahrt, gibt’s noch ein paar Infos zur Bäckerei!

Die Bäckerei Döbbe gibt es seit 1966 und ist ein richtiges Familienunternehmen. Im Herzen des Ruhrgebiets sind sie fest verwurzelt. Anton und Hildegard Döbbe übernahmen in Essen-Frohnhausen die Bäckerei Franz Niermann, bevor sie 1968 in der Mülheimer Straße in Essen die erste Döbbe-Filiale eröffneten. Seit 1990 führen die Söhne der Firmengründer, Antonius & Ralf Döbbe, das Unternehmen.

Bäckerei Döbbe steht für die kleinen Glücksmomente. „Beim Bäcker aus der Nachbarschaft“ in herzlicher Atmosphäre nach Herzenlust genießen! Sozusagen das Glück täglich etwas Besonderes genießen zu können. Herrlich!

Butterstollen Bäckerei Döbbe

Mittlerweile ist der Butterstollen angeschnitten und steht auf dem Kaffeetisch.
Ich war super gespannt wie er schmecken würde. Das erste Stück wollte ich so richtig genießen und jede einzelne Zutat unter die Lumpe nehmen. *Trommelwirbel*…*Achtung ich kaue noch*

Naja, was soll ich sagen, ich habe wohl mein Stollen-Trauma überwunden.
Ich weiß nicht, wann ich jemals so einen leckeren Butterstollen gegessen habe. Das Zusammenspiel von Butter, Mandeln, kandierten Früchten, Sultaninen und Gewürzaromen ist einfach perfekt. Er zergeht auf der Zunge und ist überhaupt nicht trocken. (So kenn ich Stollen nämlich nur!) Ein wirklich ausgewogener Stollen, der sich bei mir ins Herz gefuttert hat. Note 1 mit Sternchen!

Butterstollen-Bäckerei-Döbbe

Der Butterstollen ist natürlich nach alten Familienrezept und bester Handwerksqualität mit traditionellen Zutaten. Der feine Stollen aus der Backstube in Mülheim ist schon seit der Gründung der Bäckerei eine Weihnachtsspezialität. Liebhaber können es kaum abwarten bis der Verkauf wieder los geht! Und was soll ich sagen: Zu recht!

Auch wenn der Butterstollen schon pur einfach unfassbar lecker schmeckt, habe ich mir dann doch noch etwas Marmelade draufgeschmiert. Aber nicht irgendeine, sondern eine selbstgemachte, passend zum Stollen. Darf ich vorstellen, meine Bratapfelmarmelade, die nicht den Stollen im Geschmack übertüncht, sondern wunderbar ergänzt.

Bratapfelmarmelade

Zutaten für 4 Gläser
1 kg Boskop, geschält
100 ml Wasser
1 Vanilleschote, Mark
1 Schuss Rum
1 TL Zimt
2 EL Zitronensaft
50 g Mandelblättchen
500 g Gelierzucker, 2:1

Als erstes die Äpfel schälen entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Apfelstückchen mit Wasser, Rum und Vanille in einen Topf geben und weichkochen. Währenddessen die Mändelblättchen in einer kleinen Pfanne anrösten.
Sind die Stückchen weich, dann die Vanilleschote herausnehmen und Zimt, Mandelblättchen und Zitronensaft unterrühren. Anschließend den Gelierzucker dazu und alles gut 5 Minuten sprudelnd aufkochen. Gelierprobe machen und dann in heiß ausgespülte Gläser abfüllen. Fertig!

Butterstollen-Bäckerei-Döbbe

Zum Schluss lässt sich nur eins sagen:
Bäckerei Döbbe macht doch mal einen Laden in Herne oder Bochum auf. Dann muss ich nicht immer nach Essen fahren, um ein Pfündchen Glück im Bauch zu haben!

Eure Produkte sind einfach nur zum Anbeißen und Lieben. Der Butterstollen ist für mich einfach der Beste, den ich je gegessen habe- und das soll verdammt viel heißen.
Vielen Dank für dieses Geschmackserlebnis, ihr seid wirklich Bäcker von Herzen!

Und jetzt an alle meine Leser: Auf, auf zur Bäckerei Döbbe und erlebt selbst einen Glücksmoment!

One thought on “*Glücksmoment Butterstollen & Bratapfelmarmelade

  1. Hahaaa Stollentrauma :D ich habe mich auch erst in letzter Zeit rangetastet. Aber mittlerweile geht´s klar in einem guten Gebäck, auch wenn ich nicht jeden Tag ein Rosinenbrötchen brauche… in so einem Stollen gehört es schon dazu. Die Bratapfelmarmelade klingt auch traumhaft!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.