Mittagspause! Leichter Linsensalat mit Gemüse

Hey meine liebe Welt,
nach dem Karneval ist vor dem Karneval. Für mich ist die 5. Jahreszeit keine zusätzliche Jahreszeit. Ich bin nämlich so gar kein Karnevalsmensch. Okay, ganz vorbei komme ich nicht, allein durch meinen Beruf lässt es sich nicht verhindern und natürlich die ganzeLeckereien, die es in dieser Zeit gibt, lassen mich nicht kalt. Ich bin halt eine Süße und das zelebriere ich dann auch.
Naja genug über Karneval. Ich habe mir ja Anfang des Jahres zur Aufgabe gemacht einfach mal das ungesunde und doch im Magen schwer liegende Essen wegzulassen. Seitdem versuche ich Vorzukochen und auch schnelle und leichte Alternative für meine Rubrik #MittagsImGlas zu kreieren. Es ist natürlich kein Hexenwerk, aber ich versuche euch Anregungen für wirklich leckere Mahlzeiten in der Mittagspause zu geben. Diesmal gibt es einen Linsensalat mit kleingeschnittenen Gemüse und einem leckeren Dressing.

Linsensalat

Zutaten für 4 Portionen
100g rote Linsen
150g Beluga Linsen
2 Spitzpaprika
2 Möhren
3 Frühlingszwiebeln
2 Tomaten
Gemüsebrühe (instant)

Dressing
6 EL Rotweinessig
1 EL Senf, mittelscharf
4 EL Rapsöl
Etwas Agavendicksaft und Salz

Linsensalat

Die roten Linsen mit 300 ml Wasser und etwas Gemüsebrühe für ca. 10 Minuten kochen. Die Beluga-Linsen mit 450 ml Wasser 15 Minuten bissfest kochen und anschließend in einem Sieb abgießen. Die fertig gekochten Linsen zur Seite stellen und etwas auskühlen lassen.

Währenddessen die Spitzpaprika, die Möhren, die Frühlingszwieblen und die Tomaten klein schneiden. Nun das Dressing vorbereiten. Rotweinessig, Senf, Rapsöl, Agavendicksaft und etwas Salz in eine kleine Schüssel geben und mit einem Mini-Schneebesen verquirlen.

Zum Schluss alles in eine große Schüssel geben und miteinander vermengen. Bei Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wem der gewisse Bumbs fehlt der kann nach Belieben auch noch etwas Tabasco hinzufügen. Am Besten schmeckt der Salat, wenn er über Nacht durchgezogen ist.

Der Linsensalat bietet euch die Möglichkeit ihn kalt oder warm zu essen. Er schmeckt in beiden Varianten einfach köstlich und lässt sich auch mit einer guten Scheiben Brot genießen.
Noch mehr Rezepte für die Mittagspause gibt’s auf Mittags Im Glas!

Linsensalat

5 thoughts on “Mittagspause! Leichter Linsensalat mit Gemüse

  1. Ich mag Linsen. Nicht so sehr die klassische Linsensuppe aber als Salat oder als Türkische oder Indische Linsensuppe, lecker…. Und zum Mitnehmen natürlich super!!

    1. Ich mag auch die klassische, gute Linsensuppe. Aber mittlerweile tendiere ich auch immer mehr zu den Varianten.

      Fühl dich gedrückt!
      Katti

  2. Eben zum ersten Mal getestet. Hab statt Rotweinessig Balsamicoessig verwendet. Werde aber auch noch die andere Variante testen….ich find‘s lecker! ???

  3. Ein super Rezept! Werde ich nächste Woche gleich probieren!

    Hast du schon einmal ausgetestet für wie viele Tage man das vorbereiten kann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.