Möhrencremesuppe mit Sauerkraut und Ingwer

Hey meine liebe Welt,
geht es euch genauso? Mir ist in den letzten Tagen immer kalt und ich fühl mich einfach super müde und antriebslos. Diese Übergang von Sommer-Herbst-Winter ist dieses Jahr verdammt kurz. Maaaaaan, das geht mir echt zu schnell. Ich möchte das nicht!!!
Das einzig Gute, was ich dieser Jahreszeit abgewinnen kann, ist das Verlangen nach Eintöpfen, Suppen und Tee. Und so hatte ich auch bei herrlichstem Wochenend-Wetter richtig Lust einkaufen zu gehen. Gesagt getan. Dick eingepackt, mit warmen Schuhe und super guter Laune bin ich dann los.

Moehrencremesuppe

Beim Betreten der Gemüseabteilung habe ich mich dann vom bunten Gemüse inspirieren lassen. Zack, lachte mich die Biomöhre herzzerreißend an. (Leider sind im Schrebbergarten schon alle geerntet. Hmpf.) Ich überlegte kurz was ich mit denen anstellen wollte und entschied mich erst einmal gegen den klassischen Möhreneintopf. Ja, der schmeckt super genial lecker, aber darauf hatte ich keine Lust. Aber auf ne Suppe schon.
Rausgekommen ist ein Rezept für eine Möhrencremesuppe mit Sauerkraut und Ingwer. Sie schmeckt frisch, spicy und herzhaft zugleich. Perfekt für kalte Tage und Ingwer-Liebhaber!

Moehrencremesuppe

Zutaten für 4 Portionen
500g Biomöhren
1 rote Zwiebel &Knoblauchzehe
30g Ingwer, geschält
1-2 EL Butter
150ml naturtrüben Apfelsaft
700ml Gemüsebrühe
200g Sahne
300g mildes Sauerkraut (Abtropfgewicht)
Salz & Pfeffer
Crème fraîche
Brot für Croûtons
Kräuter zum Garnieren

Als erstes das Sauerkraut in ein Sieb geben, damit es gut abtropfen kann. Dann die Möhren, die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer schälen. Alles fein würfeln und mit Butter in einem Topf glasig anschwitzen. Mit Gemüsebrühe und Apfelsaft ablöschen. Dann mit Salz und Pfeffer würzen und für ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Moehrencremesuppe

Für etwas Einlage, 4 EL vom Gemüse herausnehmen und beiseite stellen. Nun die Sahne zur Suppe und alles fein pürieren. Das gut abgetropfte Sauerkraut und die Einlage zurück in die Suppe geben und für 5 Minuten bei mittlerer Hitze aufkochen.

In der Zwischenzeit das Brot in kleine Würfel schneiden und mit etwas Butter in einer Pfanne goldbraun anbraten. Danach die fertigen Croûtons auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Natürlich gehen auch die fertigen Croûtons.

Moehrencremesuppe

Zum Schluss noch einmal die Suppe abschmecken und sie in Suppenschüsseln verteilen. Die Crème fraîche draufgeben und mit Kräutern garnieren. Fertig! Genießen!

Und welcher Suppentyp seid ihr?

Noch ein Tipp:
Ich bereite Suppen gerne schon am Vortag zu, dann können sie über Nacht richtig durchziehen und schmecken noch viel besser. In der kalten Jahreszeit brauche ich den Topf auch nicht in den Kühlschrank stellen. Einfach raus auf den Balkon oder die Terrasse, ist ja kalt genug.

2 thoughts on “Möhrencremesuppe mit Sauerkraut und Ingwer

  1. Hahah.. jau. Unsere Balkone sind klasse zur Zeit, ne. Meiner steht richtig voll. Getränke, Gemüse, etc. Finde das super. Draussen sitzen geht ja eh nicht. Hey, in 107 Tage ist Frühling. Ich finde das beruhigend!
    Die Suppe hört sich klasse an! Könnte ich jetzt grad gut essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.