Pancakes mit Aprikosen-Plattpfirsich-Kompott

Hey meine Lieben,
ist euch auch so warm oder liegt es daran, dass ich ne Kugel vor mir hertrage?! Momentan fühlt es sich an, als ob ich in einem Kochtopf sitze. Und die Woche wird ja wohl noch wärmer.

Bei dem Wetter ist auch nicht viel mit Kochen oder Backen bei mir. Am liebsten sollte es schnell, leicht und vor allem ohne Schwitzen sein. Normalerweise bin ich dann auch eher auf Sparflamme, aber jetzt muss ich regelmäßig etwas essen, sonst meckert das Minigewächs.

Pancakes

Da ich ein riesen Fan von Pfannkuchen, Crêpe und Pancakes bin, dachte ich mir: Warum nicht ein paar Pancakes machen? Aber nicht wie immer mit Ahornsirup, Blaubeeren oder so.
Nene, sondern mit selbst gemachten Aprikosen-Pfirsich-Kompott.

Ich sage euch ein Träumchen, so frisch und fruchtig. Und wie immer schnell gemacht!

Pancakes

Zutaten für 4 Portionen Kompott
200 g Aprikosen
200 g Plattpfirsiche
40 g Agavendicksaft
100 ml Maracujasaft
1 Tl Vanillepaste
Spritzer Limettensaft

Pancakes

Als erstes die Aprikosen und Plattpfirsiche waschen, entkernen, halbieren und in Streifen schneiden. Nun den Agavendicksaft in einen Topf geben und den Sirup karamellisieren lassen. Mit Maracujasaft ablöschen.

Die Streifen von Aprikosen und Plattpfirsiche nun dazu geben. Alles für ca. 10 Minuten zugedeckt bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Jetzt nur noch in Weckgläser füllen oder in eine Schüssel und abkühlen lassen.

Pancakes

Zutaten für Buttermilch-Pancakes
280 g Mehl
2 El Vanillezucker
1/2 Tl Backpulver
1/2 Tl Natron
1 Prise Salz
390 ml Buttermilch
50 g geschmolzene Butter
3 Bioeier, Größe M

Mehl, Vanillezucker, Backpulver; Natron, Salz und Buttermilch in einer Schüssel miteinander verrühren. Die Butter schmelzen und ebenfalls dazugeben.

Nun die Eier in einer separaten Schüssel schaumig schlagen. Anschließend vorsichtig mit einem Schneebesen unter den Teig heben. Nur so werden die Pancakes fluffig. Ebenfalls sollte der Teig nicht zu flüssig sein, zur Not etwas Mehl noch dazu.

Jetzt eine Pfanne mit etwas Butter erhitzen. Portionsweise den Teig in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze die Pancakes von beiden Seiten goldbraun backen. Jetzt nur noch mit den Aprikosen-Pfirsich-Kompott servieren und ein super leckeres Frühstück genießen!

Pancakes

Ich sage euch, der Tisch bleibt nicht lange voll gedeckt. Fix ist alles aufgefuttert. Wem das aber immer noch zu viel Arbeit für die heißen Tage ist, für den hab ich noch mein Suppen Rezept für Kalte-Buttermilch-Gurken-Suppe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.