Buchteln gefüllt mit einer fruchtigen Osterkonfitüre

Hey meine Lieben,Hey meine Lieben,
wie angekündigt, gibt es ein Rezept mit meiner Osterkonfitüre. Sie passt nämlich nicht nur auf Brötchen und Croissants, sondern perfekt in eines meiner Lieblingsgebäcke: Buchteln! Ich bin ein großer Fan von diesem Hefegebäck und wenn es nach mir ginge, gäbe es dies jeden Tag!

Buchteln mit Konfitüre

Perfekt zum Brunch

Die gefüllten Buchteln passen super auf den reich gedeckten Tisch zum Osterbrunch oder zum Kaffee am Nachmittag. Der luftig lockere Hefeteig ist wirklich für jedermann ein Bissen wert. Man benötigt lediglich eine kleine Vorbereitungszeit, da der Teig erst einmal gehen muss.

Da ein Brunch aber bekanntlich erst gegen Mittag anfängt, passt die Zubereitung auch am Morgen und die Buchteln können, nach Belieben, noch lauwarm genossen werden.

Wem die gefüllten Buchteln aber allein nicht ausreichen, der kann sich noch eine schnelle Vanillesoße zaubern, Rezept gibt’s hier. Mhhh mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen!

Buchteln mit Konfitüre

Zutaten für 12 Buchteln
200 ml Milch
75 g Butter
500 g Mehl
1 Prise Salz
60 g Zucker
7 g Vanillezucker
1 Pck. Trockenhefe o. 21 g frische Hefe
1 Bioei, Größe M
12 TL Osterkonfitüre
Außerdem
Butter zum Einfetten und Bestreichen
Puderzucker
Optional
Vanillesoße

Als Erstes die Butter mit der Milch erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist. Etwas abkühlen lassen- die Mischung muss lauwarm sein!
Dann das Mehl in eine Schüssel sieben. Zucker, Salz, Vanillezucker und die Trockenhefe dazu und miteinander vermischen.

Nun die Butter-Milch-Mischung und das Ei hinzugeben und gut miteinander verkneten. Sobald sich der Teig vom Schüsselrand löst, ist er fertig. Sollte er noch etwas klebrig sein, einfach ein bisschen Mehl dazugeben. Für 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Währenddessen eine Form (z.B. Springform Ø 28cm oder Auflaufform) einfetten.
Den Teig auf einer bemehlten Fläche kurz durchkneten, zu einer 30 cm großen Rolle formen und in 12 Scheiben schneiden.
Dann je 1 TL Osterkonfitüre in die Mitte geben und zu einer Kugel formen. Die gefüllten Teigkugeln, mit der verschlossenen Seite nach unten, nebeneinander in die Form setzen und nochmals 20 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Buchteln mit geschmolzener Butter bestreichen und für ca. 25 Minuten auf mittlere Schiene in den Backofen. Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestreuen und genießen!

Buchteln mit Konfitüre

Na, habe ich euch angesteckt? Die luftig-saftigen Dinger sind einfach klasse. Natürlich könnt ihr sie auch mit Pflaumenmus, Marmelade oder etwas herzhaftem Füllen. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Und wer jetzt noch Lust auf weitere Osterrezepte hat, der schaut einfach mal hier: Mini Rübli-Guglselbstgemachter Eierlikör oder Eierlikör Pralinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.