Frühlingsquiche mit grünem Spargel

Hey meine liebe Welt,
heute gibt es Spargel mal anders. Denn, Spargel hatte ich schon als Suppe, im Salat, aus der Pfanne, im Risotto… Aber womit lässt sich noch der Frühling am Besten feiern? Richtig, mit einer Spargel Quiche. Natürlich muss es der grüne Spargel sein, denn in den bin ich total verliebt. Okay, ich muss auch gestehen, dass der Putzaufwand dieser Gattung echt gering ist. Und da habe ich doch glatt noch einen Tipp für euch:

Wer den holzigen Teil los werden will, nimmt sich einfach eine Stange und biegt diese. An der Stelle wo sie dann bricht, bis dahin war die Stange holzig. Geht echt schnell und ist wirklich nicht kompliziert!

So, ich würde sagen, ihr seid bestens vorbereitet und könnt mit mir direkt durchstarten. Das Rezept ist für eine rechteckige Tarteform (20 x 25 cm), aus der ihr 8 kleine oder 4 große Stücke bekommt. Also ran an den Spargel, los geht’s:

Fruehlingsquiche mit grünem Spargel

Der Boden
170g Mehl
80g Buchweizenvollkornmehl
125g kalte Butter
etwas Salz
5-6 EL Wasser

Die Füllung
500g grünen Spargel
3 El Limetten- oder Zitronensaft
1 TL Zucker
50g geriebenen Gouda
3 Eier
100ml Sahne
100g Kräuterfrischkäse
Pfeffer und Salz
1 Bund Petersilie
1/2 Bund Dill

Fruehlingsquiche mit grünem Spargel

Als Erstes wird der Mürbeteig gemacht. Das Mehlgemisch mit der Butter, etwas Salz und dem kaltem Wasser verkneten. Den fertigen Teig ausrollen und die Tarteform damit auskleiden. Achtet darauf, dass ihr einen ca. 3 cm hohen Rand formt. Dann Kühl stellen.

Nun den Backofen auf 200°C Umluft (180°C Ober-/Unterhitze) vorheizen. Anschließend den grünen Spargel waschen und in 5 cm große Stücke schneiden. Den Spargel im kochendem Wasser mit einer Prise Salz und Zucker 2 Minuten blanchieren. Dann abkippen und in einem Sieb abtropfen lassen.

Fruehlingsquiche mit grünem Spargel

Ran an die Füllung. Den geriebenen Gouda mit den Eiern, der Sahne und dem Frischkäse gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Jetzt noch die Kräuter waschen und den Dill plus die Petersilie unter die Sahne-Frischkäse-Creme rühren.

Zum Schluss den Spargel auf dem Mürbeteig verteilen und mit Limettensaft beträufeln. Anschließend die Creme über den Spargel gießen und die Quiche für 35-40 Minuten auf unterer Schiene goldbraun backen. Etwas auskühlen lassen!

Fruehlingsquiche mit grünem Spargel

Ihr könnt euch vorstellen, dass die Quiche nicht lange überlebt hat. Sie ist einfach sau lecker. Ein super frisches Frühlingsgericht. Wer mag, macht sich noch einen frischen, knackigen Salat.

Macht euch einen schönen Lenz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.